Suche
  • Petra Schrader

wir sind bei Dir

Ein junger Mann ist schwer an Corona erkrankt. Er befindet sich nicht in Deutschland und steht in seinem Heimatland unter Quarantäne. Zur Last der Krankheit kommt die Einsamkeit - gerade in dem Moment, in dem er die Nähe lieber Menschen benötigt, dürfen diese nicht zu ihm.


Seine Freunde in Deutschland machen sich große Sorgen. Doch was tun, wenn man so weit weg ist? Nicht mal ein Care-Paket ist dorthin auf die Schnelle gesandt, da das Land nicht zur EU gehört.


Und so reist ein digitales Care-Paket: Über whats app wird es geteilt und kann den Erkrankten sofort erreichen. (Der Name des Erkrankten auf dem Zettel ist auf dem hier eingestellten Foto verdeckt)


Kann ein solches Bild einen Erkrankten tatsächlich unterstützen? Wir glauben: Ja. Ein Bild kann intensiver sein als ein Telefonat - der Erkrankte kann zur Zeit sowieso nicht gut sprechen. Es bleibt auf dem Handy, kann hervorgeholt werden, kann aufgestellt werden, es hat trägt alles in sich und: es kennt keine Grenzen.


Sei behütet.


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

für jeden Tag

Du darfst das.

© 2023 Anna Neumann. Erstellt mit Wix.com